Logo

Barbara Bredner


Statistische Beratung und Lösungen

Start » Tutorial » Kennzahlen » Streuungs-Kennzahlen

Streuungskennzahlen

Streuungskennzahlen (auch Streuungsparameter) sind Kennzahlen für die Breite des Intervalls von Merkmalswerten oder auch Kennzahlen für die Variation bzw. Variabilität einer Messreihe.

Die bekannteste Streuungskennzahl ist die Standardabweichung s (Wurzel aus der Varianz):

Berechnung Standardabweichung

Die Standardabweichung ist ein Maß für die Abstände der Messwerte vom Mittelwert der Messreihe. Wenn die Messwerte normalverteilt sind, lässt sich mit der Standardabweichung der Bereich angeben, in dem 68 %, 95 % und 99,73 % der Messwerte liegen (1S2S3S-Regel).

Der Range R oder die Spannweite geben die Größe des gesamten Merkmalsbereichs wieder:

Berechnung Range

Der Interquartilsabstand IQR (Inter Quartile Range) ist der Abstand zwischen dem 25%- und dem 75%-Quantil:

Berechnung IQR

und gibt die Streubreite der mittleren 50% der Merkmalswerte an.

Drucker Druckansicht

© 2003 - 2017 Barbara Bredner - Statistische Beratung und Lösungen