Logo

Barbara Bredner


Statistische Beratung und Lösungen

Start » Tutorial » Zusammenhangs-Analyse » Odds Ratios & Chancen

Odds Ratios & Chancen

Allgemein geben Odds Ratios die Chance für das Auftreten einer bestimmten Ausprägung an. Odds Ratios werden häufig in der Medizin eingesetzt, um die Chance auf eine Erkrankung bei vorliegen gewisser Risiko- oder Schutzfaktoren zu beschreiben. In der Industrie werden Odds Ratios dafür verwendet, die Chance für ein Gut-Teil (oder Schlecht-Teil) mit Hilfe von Stellgrößen (Material A im Vergleich zu Material B, Lieferant 1, 2 oder 3, usw.) anzugeben.

Odds Ratios geben z. B. die Chance für eine Diabeteserkrankung an, wenn ein Verwandter 1. Grades bereits erkrankt ist (Risikofaktor) oder die Chance dafür einen Herzinfarkt zu bekommen, wenn die Ernährung ausgewogen ist (Schutzfaktor). Das Odds Ratio ist ein Wert für die Größe des Risikos bzw. des Schutzes.

Berechnung des Odds Ratios

Das Odds Ratio ist ein Quotient aus vier Wahrscheinlichkeiten. Im Zähler des Odds Ratios stehen die Wahrscheinlichkeiten für eine Erkrankung bzw. ein Gesundbleiben bei Vorliegen der Exposition:

P( K=1 | E=1 )
P( K=0 | E=1 )

Im Nenner des Odds Ratios werden die Wahrscheinlichkeiten für eine Erkrankung bzw. Nicht-Erkrankung bei Abwesenheit der Exposition verglichen:

P( K=1 | E=0 )
P( K=0 | E=0 )

Somit ist das Odds Ratio definiert als:

Odds-Ratio

Exposition bedeutet, dass ein bestimmter Risiko- oder Schutzfaktor vorhanden ist.

Interpretation des Odds Ratios

Das Odds Ratio ist als Quotient von Wahrscheinlichkeiten immer größer oder gleich 0. Ein Wert nahe 1 bedeutet, dass der Faktor keinen Einfluss auf das Erkrankungsrisiko hat. Ist das Odds Ratio kleiner als 1, so hat ein Faktor eine Schutzwirkung; ist es größer als 1, dann begünstigt ein Faktor eine Erkrankung.

Drucker Druckansicht

© 2003 - 2017 Barbara Bredner - Statistische Beratung und Lösungen