Logo

Barbara Bredner


Statistische Beratung und Lösungen

Start » Tutorial » Zusammenhangs-Analyse » Sensitivität, Spezifität & Effizienz

Sensitivität, Spezifität und Effizienz

Sensitivität, Spezifität und Effizienz sind in der Medizin häufig verwendete Maße, um die Güte von diagnostischen Verfahren zu beurteilen. Die Güte wird dabei durch den Anteil richtig klassifizierter Befunde bestimmt. Je größer dieser Anteil, d. h. je näher er an 1 herankommt, desto treffsicherer ist der verwendete diagnostische Test.

Sensitivität

Die Sensitivität ist ein Maß dafür, wie viele richtige positive Befunde ein Test liefert verglichen mit der Anzahl aller Erkrankten:

Sensitivität

Spezifität

Die Spezifität gibt an, wie viele Patienten vom Test als richtig gesund erkannt wurden gemessen an der Anzahl aller Gesunden:

Spezifität

Effizienz

Die Effizienz ist eine aus Sensitivität und Spezifität kombinierte Kennzahl dafür, wie viele richtig positive und richtig negative ein diagnostisches Verfahren liefert gemessen an der Gesamtzahl der befundeten Patienten:

Effizienz

Drucker Druckansicht

© 2003 - 2017 Barbara Bredner - Statistische Beratung und Lösungen